Wie du dein glutenfreies Brot ganz einfach selber backen kannst

Brot ist so allgegenwärtig und fest integriert in unsere alltäglichen Mahlzeiten, dass wir uns häufig kaum ein Leben ohne Brot vorstellen können. Warum sollten wir auch? Es schmeckt extrem lecker, man kann es vielseitig belegen, es ist eine schnell zubereitete Mahlzeit und Brot kann man überall mit hinnehmen und unterwegs essen.

Aber was passiert, wenn man sich plötzlich für eine glutenfreie Ernährung entscheidet? Das Brot vom Bäcker fällt da definitiv weg.

Das bedeutet aber nicht, dass du generell auf Brot verzichten musst. Denn eine Möglichkeit gibt es immer: Selber backen. Wie das funktioniert, erfährst du hier.

Gluten ist ein Klebereiweiß, weshalb es besonders gern als Bindemittel verwendet wirst. Gluten ist der Grund, weshalb herkömmliches Brot nicht auseinanderfällt. Du findest dieses Protein in fast allen Getreidesorten – und daher in Getreidemehlen.

Für Brot ohne Gluten braucht es daher nur einen wichtigen Schritt: du musst das Mehl austauschen. In dem Artikel erfährst du, welche Mehlsorten sich dafür eignen.

Das Ganze klingt allerdings leichter als es ist. Die meisten glutenfreien Mehle kannst du nämlich nicht zu 100% verwenden, wie das etwa bei Weizenmehl ist. Außerdem brauchst du glutenfreie Bindemittel.

Aber keine Sorge, das Herumprobieren um herauszufinden, was tatsächlich funktionier, haben schon andere für dich übernommen. Hier sind tolle vegane Rezepte für Brot ohne Weizen.

Rezept für glutenfreies Brot mit Hefe

Ein Laib glutenfreies Brot auf Holzuntergrund

Für dein glutenfreies Brot mit Hefe benötigst du:

Und so gehst du vor:

Zunächst gibst du das Wasser in eine Schüssel und lässt den Honig und die Hefe darin auflösen. Sobald dies geschehen ist, kannst du restlichen Zutaten hinzugeben. Nun heißt es: ordentlich kneten. Die Masse sollte am Ende zäh und gleichmäßig sein.

Falls dein Teig noch etwas zu trocken ist, kannst du noch ein wenig lauwarmes Wasser hinzugeben. Du benötigst zudem noch etwas von dem Öl, um die Kastenform auszufetten. Nun kannst du den Teig hineingeben und das Ganze mit einem Tuch bedecken. Dieser muss jetzt für eine Stunde gehen.

Nach ca. 40 Minuten kannst du schon mal deinen Backofen auf 220°C Umluft vorheizen. Wichtig ist, dass du auf den Boden des Backofens einen kleinen Topf mit Wasser stellst. Außerdem musst du die Oberfläche deines glutenfreien Brotes mit Öl einpinseln.

Das Brot muss nun für 60 Minuten in den Ofen. Nach 10 Minuten kannst du die Temperatur auf 200°C zurück stellen.

Rezept für glutenfreies Amaranth Brot ohne Hefe

Für dein glutenfreies Amaranth Brot ohne Hefe benötigst du:

Und so gehst du vor:

Zunächst heizt du deinen Ofen auf 220°C Umluft vor.

Amaranthmehl in Holzschüssel mit roter Amaranthpflanze danebenNun gibst du die drei Mehle zusammen mit den Leinsamen, dem Meersalz, den Haselnüssen und dem Xylitol in eine Schüssel und mischst sie ordentlich durch. Anschließend gibst du auch den Apfelessig, das Bio-Öl und das Wasser hinzu und verrührst das Ganze zu einer zähen Teigmasse.

Lege nun deine Backform (etwa 20 x 30 cm) mit Backpapier aus und fülle den Teig ein. Bringe ihn dabei mit nassen Händen in Form.

Bevor du dein Brot nun für 60 Minuten in den Ofen gibst, stelle einen kleinen, mit Wasser gefüllten Topf auf den Ofenboden. Für eine besonders knusprige Kruste kannst du das getreidefreie Brot nach 50 Minuten schon mal aus dem Ofen nehmen und mit dem Bio-Öl bestreichen.

Rezept für ein glutenfreies Buchweizen Brot ohne Hefe

glutenfreies-buchweizenbrot

Für dein glutenfreies Buchweizen Brot ohne Hefe benötigst du:

Und so gehst du vor:

Zunächst heizt du deinen Ofen auf 220°C Umluft vor.

Gib nun alle Zutaten bis auf das Wasser in eine Schüssel und vermische sie ordentlich. Nun gibst du auch das Wasser hinzu und verrührst das Ganze zu einem zähen Teig. Wenn dieser zu trocken ist, kannst du ruhig ein wenig mehr von dem lauwarmen Wasser hinzugeben.

Lege nun deine Backform mit Backpapier aus und gib deinen Teig hinein. Fülle einen Topf mit ½ l Wasser in stelle ihn auf den Ofenboden. Nun kannst du auch deine Backform in den Ofen geben. Dein Brot muss für 60 Minuten im Ofen bleiben.

Für eine besonders knusprige Kruste besteiche dein gesundes Brot nach 50 Minuten mit Bio-Öl.

Was bedeutet das für Dich?

Im Übrigen findest du auch leckere Brotbackmischungen glutenfrei bei Amazon!

Wie fandest du diese glutenfreien Brot Rezepte? Lass uns von deinen Erfahrungen und Rezeptideen wissen und hinterlasse einen Kommentar!

Add Comment