18 leckere Clean Eating Rezepte für ein Low Carb Mittagessen

Falls dir die Ideen für ein Mittagessen ohne Kohlenhydrate ausgehen, dann bist du hier genau richtig.

Egal ob vegetarisch, vegan, mit Fisch oder Fleisch, Salate oder Suppen – diese Rezepte besitzen wenige oder gar keine Kohlenhydrate und lassen sich daher perfekt in eine Low Carb Diät integrieren.

Low Carb Mittagessen für Vegetarier

Low Carb Mittagessen aus Aubergine belegt mit Gemüse

Natürlich gibt es auch zahlreiche fleischlose Varianten für ein leckeres Low Carb Gericht zum Mittag.

Gefüllte Spinatchampignons

Für deine gefüllten Spinatchampignons benötigst du:
  • 8 Champignons
  • 500g Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100g Gorgonzola
  • Etwas natives Olivenöl extra
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

Zunächst heizt du deinen Ofen um 200°C vor.

Mach nun die Pilze sauber und entferne vorsichtig die Stiele. Schneide nun diese, die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke und brate sie mit dem Olivenöl in einer beschichteten Pfanne an. Wenn das Ganze eine goldbraune Farbe angenommen hat kannst du es beiseite stellen.

Anschließend wäschst du auch den Spinat schneidest ihn und den Gorgonzola klein. Gib beides zu der Masse in deiner Pfanne und verrühre es. Würze nun mit Salz und Pfeffer.

Die fertige Füllmasse verteilst du jetzt in deine Champignonköpfe, welche du anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gibst. Deine gefüllten Spinatchampignons müssen für 20 Minuten in den Ofen.

Auberginen Rouladen

Für deine Auberginen Rouladen benötigst du:
  • 2 mittelgroße Auberginen
  • 75g Schafskäse
  • 150g Rahmfrischkäse
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 240g Dosentomaten
  • 50g getrocknete Tomaten in Öl
  • 50g Oliven
  • 2 Knoblauchzehen
  • 75ml Orangensaft
  • 3 EL natives Olivenöl extra
  • 1 TL Honig
  • Basilikum
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

in Scheiben geschnittene Aubergine aufgestapeltHacke zunächst die Paprika, die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke und gib alles mit ein bisschen Olivenöl in die Pfanne, um es dort leicht anzubraten.

Dazu gibst du dann die Dosentomaten und den Orangensaft und lässt das Ganze für etwa 5 Minuten bei geringer Hitze köcheln. Würze die Soße mit Honig, Pfeffer und Salz, fülle sie in eine Auflaufform und stelle sie nun beiseite.

Anschließend schneidest du die Aubergine in etwa 5mm dicke Scheiben. Bestreiche diese Seiten dünn mit Öl und gib Salz darauf. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und gib die Auberginenscheiben darauf. Grille sie unter dem heißen Backofengrill auf mittlerer Stufe etwa 3-4 Minuten pro Seite. Lass sie daraufhin etwas abkühlen.

Heize nun deinen Backofen auf 160°C Umluft vor.

Jetzt bereitest du die Füllung der Auberginen Rouladen zu. Dazu schneidest du die getrockneten Tomaten und die Oliven in kleine Stücke und gibst sie gemeinsam mit dem Schafs- und Frischkäse in eine Schüssel. Hacke ein paar Basilikumblätter klein und gib sie dazu. Nun alles schön vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Verteile diese Masse nun auf den Auberginenscheiben. Nimm dafür pro Scheibe etwa einen EL.  Rolle das Ganze vorsichtig auf und setze die Auberginen Rouladen mit der Naht nach unten auf die Soße in deiner Auflaufform. Diese muss nun für 15 Minuten in den Ofen.

Linsennudeln mit Tomatensoße

Für deine Linsennudeln benötigst du:

Für die Tomatensoße benötigst du:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200g Cherry Tomaten
  • 400g Dosentomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL italienische Kräuter (Organo, Rosmarin, Thymian, etc.)
  • 1 EL Balsamico Essig
  • Natives Olivenöl extra
  • Parmesankäse
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

Für deine Linsennudeln gibst du zunächst das Linsenmehl, das Guarkernmehl und das Eiweißpulver in eine Schüssel und verrührst alles. Gib nun die Eier und das Olivenöl in einer weitere Schüssel und vermische es.

Während der Teig nun mit dem Handrührgerät bearbeitet wird, gibst du nun die flüssige Masse nach und nach dazu. Der Teig sollte am Ende elastisch sein. Gib nun Frischhaltefolie darüber lass das Ganze für eine Stunde im Kühlschrank ruhen.

ungekochte, rote LinsenAnschließend musst du den Teig (Achtung, klebrig!) mit Eiweißpulver bestreuen und ihn ausrollen, bis er nur noch etwa 1mm dick ist. Schneide nun schmale Streifen ab und lagere diese nebeneinander.

Nun geht es zur Tomatensoße. Hacke zunächst die Zwiebeln und den Knoblauch klein und viertel die Cherrytomaten.

Gib nun die Zwiebeln in eine Pfanne mit dem Öl und erhitze sie so lang, bis sie glasig sind. Füge nun auch den Knoblauch und das Tomatenmark hinzu und brate sie kurz an. Lösche alles jetzt mit den Dosentomaten ab und gib den Essig dazu. Lass das Ganze für 20 Minuten köcheln.

Wenn du möchtest, kannst du die Soße noch im Mixer oder mit einem Pürierstab pürieren. Mit dem Salz und Pfeffer abschmecken – fertig ist die Tomatensoße.

Deine Nudeln gibst du zum Schluss noch für 2-3 Minuten in kochendes Wasser. Anschließend beides gemeinsam servieren. Darauf den Parmesan geben.

Low Carb Mittagessen für Veganer

Salat aus Kürbis mit Linsen und anderem Gemüse in Holzschüssel

Vegan liegt heutzutage voll im Trend. Der Verzicht auf tierische Produkte wir immer beliebter – auch bei den Low Carb Fans. Rezepte für ein veganes, kohlenhydratarmes Mittagessen zu finden ist zwar nicht immer leicht – aber keineswegs unmöglich!

Chili sin Carne

Für dein Chili sin Carne benötigst du:
  • 400g Dosentomaten
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zucchini
  • 125 g Soja-Geschnetzeltes
  • 300 ml Gemüsebrühe, heiß
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Tomatenmark
  • Chilipulver
  • Natives Olivenöl extra
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

Erhitze im Anfang die Gemüsebrühe und gieße sie dann über das Soja-Geschnetzelte. Lass es für 20 Minuten quellen.

Währenddessen kannst du schon mal die Zwiebeln, den Knoblauch und die Zucchini klein schneiden und die Karotten fein reiben.

Gib nun die Zwiebeln, den Knoblauch, die Karotten und das Tomatenmark in eine beschichtete Pfanne und brate es in dem Olivenöl.

Anschließend nimmst du das Soja-Geschnetzelte aus der Gemüsebrühe, drückst es aus und gibst es ebenfalls in die Pfanne. Nun kannst du auch die Zucchini kurz mit hinzugeben und anbraten.

Lösche das Ganze daraufhin mit Wasser ab und gib die Dosentomaten hinzu. Würze alles mit Chilipulver, Salz und Pfeffer.

Linsen Curry mit Brokkoli

Für dein Linsen Curry mit Brokkoli benötigst du:
  • 125g Beluga Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Paprika
  • 600g Brokkoli
  • 25g Mandeln, gehobelt
  • 400g Dosentomaten
  • 200ml Kokosmilch
  • Currypulver
  • Paprikapulver
  • Natives Kokosöl
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

grünes, rotes und gelbes Curry in weßen Schüsseln, teilweise verschüttetHeize zunächst deinen Backofen auf 180°C Umluft vor.

Schneide nun deinen Brokkoli in Röschen und gib diese in eine Ofenform. Dort vermengst du sie mit Kokosöl und würzt die Röschen ordentlich mit dem Curry- und Paprikapulver, sowie mit Pfeffer und Salz. Streue die Mandelblättchen darüber und gib das Ganze für 25-30 Minuten in den Ofen. Mische dabei immer mal durch.

Hacke daraufhin die Zwiebel und die Dosentomaten klein und schneide die Karotte sowie die Paprika in Würfeln. Dünste zunächst die Zwiebeln in dem Kokosöl bis sie glasig sind. Rühre jetzt die Linsen unter.

Das Ganze wird nun mit den Dosentomaten abgelöscht und muss dann für etwa eine viertel Stunde köcheln. Füge daraufhin das übrige Gemüse hinzu und koche alles für weitere 10 Minuten. Anschließend fügst du die Kokosmilch hinzu und schmeckst das Ganze mit Currypulver, Salz und Pfeffer ab.

Serviere zum Schluss das Curry mit Brokkoli an der Seite.

Harrisacreme mit Röstblumenkohl

Für deine Harrisacreme mit Röstblumenkohl benötigst du:

Und so gehst du vor:

Heize deinen Ofen zunächst auf 175°C vor.

Gib nun die Blumenkohlröschen in eine Ofenform und verteile das Olivenöl darüber. Würze das Ganze ordentlich mit den angegebenen Gewürze und durchmische alles. Der Brokkoli muss nun für etwa 25-30 Minuten in den Backofen. Mische zwischendrin immer noch einmal durch. Bevor du sie endgültig aus dem Ofen nimmst, geh sicher, dass sie auch gar sind.

Erhitze nun die Kokosmilch gemeinsam mit dem Wasser in einem Topf. Gib anschließend die Linsen hinzu und lass das Ganze für 20 Minuten köcheln. Sobald die Linsen weich sind, kannst du die Harrissa Würzpaste hinzu geben. Für eine wirklich cremige Soße pürierst du alles. Am Ende nur noch salzen.

Die Soße einfach über den Röstblumenkohl gießen – fertig ist das vegane Low Carb Mittagessen.

Low Carb Mittagessen mit Fisch

frischer Fisch auf Holztisch mit Zitrone, Salz und Salat angerichtet

Fischgerichte passen hervorragend in die Low Carb Diät. Achte allerdings darauf, dass du nur Wildfang kaufst. Gezüchtete Fische werden oft mit Medikamenten und Antibiotika vollgestopft – und das hat auch für uns nichts mit gesunder Ernährung zu tun.

Räucherlachs-Spinat Kuchen

Für deinen Räucherlachs-Spinat-Kuchen benötigst du:
  • 150g Räucherlachs
  • 200g Spinat (TK)
  • 100g Gouda Käse, gerieben
  • 100g Frischkäse
  • Himalaya Salz

Und so gehst du vor:

Heize zunächst deinen Backofen auf 200°C Umluft vor.

Lass nun deinen Spinat auftauen. Anschließend vermischst du ihn mit dem Käse in einer Schüssel und schmeckst die Spinat-Käse-Masse mit Salz ab. Gib das Ganze jetzt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Verstreiche dort alles gleichmäßig in rechteckiger Form und gib es für 15 Minuten in den Ofen.

Nachdem du es aus dem Ofen geholt hast lässt du es kurz abkühlen. Nun bestreichst du das Spinat-Käse-Rechteck mit Frischkäse und belegst es mit dem Lachs. Anschließend rollst du es zusammen und legst den „Kuchen“ in Alufolie. Das Ganze gehört nun für ein paar Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank.

Zum Schluss schneidest du etwa 1cm dicke Scheiben ab.

Shrimps mit Avocadocreme

Für deine Shrimps mit Avocadocreme benötigst du:
  • 400g Shrimps (küchenfertig)
  • 1 Avocado
  • 1 Zwiebel
  • ½ Gurke
  • 75ml Dosentomaten
  • 4 EL Joghurt, pur
  • 1 Limette
  • 1 Chilischote
  • 1 EL Rotweinessig
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

gebratene Shrimps mit ZitronengrasWasche zunächst die Shrimps und bringe nun 1l Wasser mit Salz und 2EL Limettensaft zum Kochen. Koche die Shrimps darin auf, nimm sie wieder heraus und tausche sie kurz in kaltes Wasser. Gut abtropfen lassen!

Mische die Shrimps nun mit dem übrigen Limettensaft und stelle das Ganze in den Kühlschrank für eine Stunde.

Schneide nun die Zwiebeln, die Gurke und die Chilischote klein.  Mische dies gemeinsam mit den Tomaten unter die Shrimps. Würze das Ganze mit Salz und Pfeffer und lass es für eine weitere viertel Stunde ziehen.

In dieser Zeit halbierst du die Avocado, entfernst den Kern, kratzt das Fruchtfleisch heraus und gibst dieses in eine Schüssel. Dem fügst du außerdem den Joghurt, den Rotweinessig sowie Salz und Pfeffer hinzu und pürierst alles ordentlich. Auf diese Avocadocreme kannst du am Ende deine Shrimps verteilen.

Seelachsfilet mit Blumenkohl

Für dein Seelachsfilet mit Blumenkohl benötigst du:
  • 400g Blumenkohl
  • 300g Seelachsfilet
  • 2 Zwiebeln (S)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40g schwarze Oliven, entkernt
  • 20g Mandeln, gehobelt
  • Majoran
  • ½ Zitrone
  • 2 EL natives Olivenöl extra
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

Putze und wasche zunächst den Blumenkohl und schneide ihn in kleine Röschen. Hacke auch die Oliven, die Zwiebeln und den Knoblauch klein.

Anschließend musst du das Filet waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücken (etwa 3cm) schneiden. Nun noch die Zitrone auspressen.

Erhitze jetzt das Öl in einer Pfanne und gib den Blumenkohl dazu. Dieser muss für etwa 3-4 Minuten bei starker Hitze angebraten werden. Füge daraufhin die Mandeln, die Zwiebeln und den Knoblauch hinzu und lass das Ganze für eine weitere Minute braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Würze nun die Filetstücke mit Pfeffer und gib sie gemeinsam mit dem Oliven in die Pfanne. Gib jetzt auch den Zitronensaft (etwa 2 EL) hinzu und lösche alles mit 2 EL Wasser ab. Lass das Ganze bei schwacher Hitze zugedeckt für 3-4 Minuten garen. Zum Schluss noch mit Majoran würzen.

Low Carb Mittagessen mit Fleisch

Rindersteak medium mit Rocula Salat auf einem Teller

Für ein proteinreiches Mittagessen ohne Kohlenhydrate eignet sich besonders Fleisch sehr gut. Zum Glück gibt es dafür jede Menge leckere kohlenhydratarme Rezeptideen.

Mozzarella-Hühnchen-Pesto mit Gemüse

Für dein Mozzarella-Hühnchen-Pesto mit Gemüse benötigst du:
  • 400g Hähnchenbrust
  • 4 EL Pesto
  • 1 Pkg. Mozzarella
  • 1 Tomate
  • ½ Paprika
  • 100g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer
  • Butter zum Einfetten

Und so gehst du vor:

Heize zunächst deinen Backofen auf 180°C vor.

Hacke das Gemüse klein, gib es in eine feuerfeste Form und stelle es auf ein Backblech oder Rost. Wasche nun das Fleisch und tupfe es anschließend trocken. Schneide es nun vorsichtig gefächert ein.

Schmiere jetzt jede Hähnchenbrust mit etwa 2 EL Pesto ein und fülle die Mozzarella in die Fächer. Würze nun sowohl das Fleisch, als auch das Gemüse mit Salz und Pfeffer und gib alles für ca. 25 Minuten in den Ofen.

Gefüllte Paprikas

Für deine gefüllten Paprikas benötigst du:
  • 4 Paprikas (M)
  • 450g Hackfleisch, gemischt
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 200g Karotten
  • 50g schwarze Oliven, entkernt
  • 150g Emmentaler, gerieben
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL natives Olivenöl extra
  • 1 TL Paprikapulver
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

gefüllte rote PaprikaHacke zunächst deine Zwiebeln, die Oliven und den Knoblauch klein. Schäle nun die Karotten, säubere den Lauch und schneide beides in dünne Scheiben.

Erhitze nun das Öl in einem Topf und dünste die Zwiebeln mit dem Knoblauch glasig bei geringer Hitze. Gib anschließend auch die Karotten, die Oliven und den Lauch dazu und dünste alles für weitere 3 Minuten an. Lösche das Ganze mit 125ml Gemüsebrühe ab und lass es für 3 zusätzliche Minuten ziehen. Würze das Gemüse mit Salz und Pfeffer.

Heize nun deinen Ofen auf 175°C vor und fette zudem eine Auflaufform ein.

Höhle nun die Paprikas aus. Entferne dabei den Strunk und die Kerne. Brate das Hackfleisch im Olivenöl bis es krümelig wird und würze es mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Gib es zusammen mit 100g Käse zu dem Gemüse und vermische alles.

Diese Masse füllst du nun in die Paprikas. Den restlichen Käse streust du obendrauf. Stelle die Paprikas in die Auflaufform und gieße sie mit der übrigen Brühe ab.

Gib das Ganze nun für 25-30 Minuten in den Ofen.

Schinkenwürfel-Brokkoli-Pfanne mit Spiegelei

Für deine Schinkenwürfel-Brokkoli-Pfanne mit Spiegelei benötigst du:
  • 1 Kopf Brokkoli
  • 1 Pkg. Schinkenwürfel
  • 2 EL natives Olivenöl, extra
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Chilipulver
  • 2 Eier (M)
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

Putze am Anfang den Brokkoli und schneide ihn in Röschen. Koche ihn anschließend in heißem Salzwasser für etwa 3-4 Minuten und spüle ihn daraufhin mit kaltem Wasser ab.

Hacke nun den Knoblauch und die Zwiebel klein. Erhitze das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze und brate beides glasig. Gib nun die Schinkenwürfel gemeinsam mit dem Brokkoli dazu und brate das Ganze so lang, bis die Schinkenwürfel knusprig sind. Würze alles mit dem Chili, Salz und Pfeffer.

Nimm nun eine weitere Pfanne und erhitze darin ein wenig Öl. Einfach die Eier darin aufschlagen und warten, bis sie gelb-brauch gebraten sind. Serviere sie gemeinsam mit der Schinkenwürfel-Brokkoli-Pfanne.

Salate für ein Low Carb Mittagessen

verschiedene Salate in Gläsern zum Mitnehmen

Für diejenigen, die für ihr Mittagessen ohne Kohlenhydrate lieber etwas Leichtes bevorzugen, eignen sich besonders Salate. Diese leckeren Kreationen sind vor allem für ein Low Carb Mittagessen im Büro bestens geeignet.

Mediterraner Geflügelsalat

Für deinen mediterranen Geflügelsalat benötigst du:
  • 150 g Hähnchenbrust
  • 50g schwarze Oliven
  • 10 Mini-Mozzarella
  • 10g Basilikum
  • 40g Rucola
  • 1 EL Pinienkerne
  • 6 getrocknete Tomaten (M)
  • 1 TL grünes Pesto
  • 2 TL natives Olivenöl, extra
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

Wasche zunächst die Hähnchenbrust, trockne sie und schneide sie dann in Streifen. Erhitze daraufhin eine Pfanne mit Öl und brate die Hähnchenbrust darin

Hacke nun die Oliven, den Rucola sowie das Basilikum klein und schneide die Tomaten in Würfel.

Für das Dressing vermischst du das Pesto mit dem Öl und würzt das Ganze mit Pfeffer.

Gib am Ende das Fleisch zu den anderen Zutaten und gieße das Dressing darüber. So einfach geht ein schnelles Low Carb Mittagessen.

Thunfischsalat

Für deinen Thunfischsalat benötigst du:
  • 1 Kopf Brokkoli
  • 100g Erbsen, gefroren
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 saure Gurken
  • 3 Eier
  • 2 Dosen Thunfisch (im eigenen Saft)
  • Gemüsebrühe

Für das Dressing benötigst du:

  • 150g griechischer Joghurt
  • 2 TL Senf, mittelscharf
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 EL natives Olivenöl extra
  • Erythrit)
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

Thunfischsalat mit Petersilie auf GabelWasche zunächst den Brokkoli, schneide ihn in Röschen und gare ihn gemeinsam mit den Erbsen in Gemüsebrühe, bis beide bissfest sind.

Schneide währenddessen die Paprika sowie die Zwiebel in Würfel und die sauren Gurken in Scheiben. Koche außerdem die Eier hart. Vermenge alles in einer Schüssel.

Vermische für das Dressing einfach alle Zutaten und gib das Dressing mit in die Schüssel. Lass das Ganze gut durchziehen und würze mit Salz und Pfeffer.

Avocado-Mango Salat

Für deinen Avocado-Mango-Salat benötigst du:
  • 200g Blattsalat
  • 1 Avocado
  • 1 Mango
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Orangensaft, zuckerfrei
  • 6 EL natives Olivenöl extra
  • 1 EL Senf
  • Erythrit)
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

Schneide die Mango und die Avocado in kleine Würfel und gib 1 EL Zitronensaft über die Avocado, damit sie sich nicht verfärbt.

Mach nun den Salat sauber und schneide ihn in mundegerechte Stücke. Gib ihn gemeinsam mit der Avocado und der Mango in eine Schüssel und füge dem den restlichen Zitronensaft, den Orangensaft, das Öl, den Zuckerersatzstoff und den Senf hinzu. Alles gut vermischen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ein Low Carb Mittagessen kann so schnell sein.

Suppen für ein Low Carb Mittagessen

Möhrensuppe mit Sahne und Sonnenblumenkernen in hellblauer Schüssel

Ob als Vor- oder Hauptspeise – Suppen sind einfach super lecker und meisten total easy herzustellen. Warum also nicht auch für ein tolles kohlenhydratarmes Mittagessen?

Low Carb Kartoffelsuppe

Für deine Low Carb Kartoffelsuppe benötigst du:
  • 25g Kartoffelfasern
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100g Möhre
  • 200g Lauch
  • 100g Knollensellerie
  • 150g Frischkäse
  • 1,25l Gemüsebrühe
  • Muskat
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer
  • Natives Olivenöl extra
  • 1 TL Zuckeraustauschstoff (z.B. Erythrit))
  • Petersilie
  • Optional: Würstchen

Und so gehst du vor:

Zunächst musst du das Gemüse klein schneiden. Dabei werden die Zwiebeln und der Knoblauch gehackt, die Möhre und der Knollensellerie gewürfelt und der Lauch in Ringe geschnitten.

Erhitze nun etwas Öl in einem Topf und gib zunächst die Zwiebeln und den Knoblauch hinein. Die Zwiebeln müssen glasig aussehen. Danach kannst du auch das restliche Gemüse hinzufügen und mit andünsten.

Lösche das Ganze mit der Gemüsebrühe ab, füge den Zuckeraustauschstoff hinzu lass alles für etwa 15 Minuten köcheln. Anschließend gibst du auch die Kartoffelfasern hinzu und lässt die Suppe für weitere 5 Minuten ziehen.

Nun kommt der Pürierstab zum Einsatz. Alles im Topf pürieren und dabei den Frischkäse und das Muskat unterrühren. Nun nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken sowie Petersilie darauf streuen. Wer möchte, kann zum Schluss noch die Würstchen hinzufügen.

Kürbissuppe

Für deine Kürbissuppe benötigst du:
  • ½ Kürbis
  • ½ Zwiebel
  • ½ walnussgroßes Stück Ingwer
  • 2 EL natives Olivenöl extra
  • 1 TL Erythrit)
  • ¼ l Gemüsebrühe Instant
  • 175 ml Orangensaft, ungesüßt
  • 100g Schlagsahne
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Currypulver
  • Chilipulver
  • Muskat
  • Petersilie und Pinienkerne zum Garnieren

Und so gehst du vor:

KürbissuppeSchneide zunächst den Deckel von dem Kürbis ab, halbiere ihn und entferne die Kerne und Fasern. Anschließend musst du das Fruchtfleisch aus dem Deckel und der Kürbishälfte herausschneiden. Wiege etwa 500g Kürbisfleisch ab und schneide es in grobe Stücke.

Hacke nun die Zwiebel und den Knoblauch klein, schäle den Ingwer und würfle ihn fein.  Erhitze das Olivenöl in einem Topf und dünste den Kürbis, den Knoblauch, die Zwiebeln und den Ingwer darin an.

Lösche das Ganze mit der Brühe ab und lass es für ca. 35 Minuten dünsten, bis alles bissfest ist.

Nun kannst du die Suppe pürieren und den Orangensaft, sowie die Sahne hinzugeben. Koche das Ganze nochmals auf und würze es mit dem Chili, Curry, Salz, Pfeffer und Erythrit. Garniere deine Kürbissuppe zum Schluss mit Petersilie und Pinienkernen.

Möhren-Gojibeeren Suppe

Für deine Möhren-Gojibeeren Suppe benötigst du:
  • 100ml Möhrensaft
  • 25g Goji Beeren
  • 1 Zwiebel
  • 25g getrocknete Apfelscheiben
  • 225g Möhren
  • 350ml Gemüsebrühe
  • 50ml Kokosmilch
  • Chilipulver
  • Himalaya Salz
  • Pfeffer

Und so gehst du vor:

getrocknete Gojibeeren auf HolzlöffelGib anfangs die Gojibeeren in den Möhrensaft und lasse sie für ca. 30 Minuten einweichen.  Hacke nun die Zwiebel klein und schwitze sie in einer Pfanne glasig an.

Schneide nun die Möhren in feine Scheiben und gib sie gemeinsam mit den Apfelscheiben und der Gemüsebrühe in einen Topf. Lass das Ganze nun für 20-30 Minuten köcheln, was die Möhren weich sind.

Füge daraufhin die Kokosmilch hinzu und püriere alles cremig. Zum Schluss gibst du den Karottensaft mit den Beeren hinzu und würzt die Möhrensuppe mit Salz und Pfeffer.

 

Das waren meine leckeren Rezeptideen für ein kohlenhydratarmes Mittagessen. Haben sie dir geschmeckt? Hast du noch mehr Ideen? Lass uns davon wissen und hinterlasse einen Kommentar!

Wenn du auf der Suche nach tollen Low Carb Frühstücksideen bist, dann wird dir dieser Artikel sicher gefallen. Du würdest gern dein eigenes Low Carb Brot machen? Hier erfährst du, wie das geht!

Add Comment